Logistik- und Industrieimmobilien:
Wir verbinden langjährige internationale Erfahrung mit neuen Ideen.

Grünes Licht für LogPark Hamburg

Düsseldorf / Neu Wulmstorf, 24. Oktober 2008. Gestern Abend hat der Bebauungs-plan für den neuen LogPark Hamburg das finale Startzeichen des Gemeinderats Neu Wulmstorf erhalten. Mit diesem Satzungsbeschluss wird der Bebauungsplan für das 80 Hektar große Logistikareal an der A 1, Abfahrt Rade, Ortsrecht.

„Mit Erhalt des Baurechts können wir jetzt die Theorie in die Praxis umsetzen“, sagen Mi-chael Habacker und Stephanie Habacker-Arndt, geschäftsführende Gesellschafter der Habacker Holding. „Unsere Planungen sind damit abgeschlossen. Unseren künftigen Mie-tern bieten wir moderne Logistikflächen und ausreichend Raum für künftiges Wachstum – davon werden auch die Region um Neu Wulmstorf sowie der gesamte Logistikstandort Hamburg profitieren.“

Raum für Wachstum – Arbeit für Menschen
Nach Fertigstellung werden 1.600 Menschen Arbeit im LogPark Hamburg finden. In den nächsten fünf Jahren wird die Habacker Holding insgesamt 250 Millionen Euro in den LogPark Hamburg investieren. „Unser LogPark ist auf unterschiedliche Branchenbedürf-nisse zugeschnitten“, sagt Michael Habacker. „Wir entwickeln dringend benötigte Logistik-anlagen. Mit seinen vier Zonen bietet der Bebauungsplan Raum für kleinflächiges, regio-nales Gewerbe, größere Flächen für Kontraktlogistik, Bereiche für Kurier-, Express- und Paket-Dienste sowie einen Autohof mit Tankstelle, Werkstatt, Restaurant und Hotel.“

Intensive Planungsphase – alle Interessen berücksichtigt
Mit großer Mehrheit hat der Gemeinderat Neu Wulmstorf in seiner Ratssitzung am 23. Oktober den Bebauungsplan beschlossen. „Im Zuge der intensiven Beratung hat sich ge-zeigt, dass der Gemeinderat die Sorgen der Bevölkerung sehr ernst genommen hat“, sagt Wolf-Egbert Rosenzweig, Bürgermeister der Gemeinde Neu Wulmstorf. „Öffentliche und private Belange wurden gerecht abgewogen. Der LogPark Hamburg liegt am Ortsrand, direkt an der Autobahn, und berührt den Ort dadurch nicht direkt.“

Die Habacker Holding hat sich ausführlich mit den Vorbehalten einiger Bürger auseinan-dergesetzt. „Die regionale Politik hat zusammen mit der Habacker Holding eine Lösung entwickelt, die den Interessen aller Beteiligten und unseren künftigen Mietern entgegen-kommt“, sagt Stephanie Habacker-Arndt. „Über die nächsten Bauentwicklungen werden wir regelmäßig berichten. Für Fragen seitens der Bürger und Medien stehen wir gern zur Verfügung.“

Wachstumsbranche Logistik
Die Logistik ist eine Querschnittsbranche: Jeder braucht sie, ohne geht es nicht. Angesichts der Globalisierung und der zunehmenden Arbeitsteilung wächst die Logistik – und mit ihr der Waren-umschlag im Hamburger Hafen. In Deutschland ist die Logistik die drittgrößte Branche, nach Han-del und Automobilindustrie. Sie erzielt ein Umsatzvolumen von rund 175 Milliarden Euro und be-schäftigt etwa 2,6 Millionen Menschen. In Hamburg arbeiten insgesamt zirka 160.000 Menschen im Logistiksektor. In der Metropolregion sind es sogar rund 240.000.

Kurz-Info Habacker Holding
Die Habacker Holding GmbH & Co. KG plant, entwickelt, baut und managt Logistik- und Industrie-Immobilien. Mit einem verwalteten Immobilienportfolio im Wert von insgesamt rund 300 Millionen Euro zählt die 2006 in Düsseldorf gegründete Habacker Holding zu den dynamischsten mittelstän-dischen Immobilienunternehmen in Deutschland. Derzeit verwaltet das Familienunternehmen an europaweit 20 Standorten Immobilienprojekte von insgesamt rund 1,8 Millionen Quadratmetern Größe. Zu den Kunden gehören unter anderem die Union Investment Real Estate AG, RREEF, Bosch Rexroth, Merrill Lynch, ING Group, Citigroup, Terex, Böhler und Thyssen Krupp.

Weitere Informationen:
www.habackerholding.com

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten an:
Medien-Kontakt
STROOMER PR-Concept GmbH
Christina Stroomer, Miriam Schall
Rellinger Str. 64 a
20257 Hamburg
Tel.: +49 40853133 0
Fax: +49 40853133 22

Impressum

Habacker Holding GmbH & Co. KG · Benrather Str. 12 · D-40213 Düsseldorf · Phone +49 (0)211 – 41 55 29-0 · Fax +49 (0)211 – 41 55 29-20