Logistik- und Industrieimmobilien:
Wir verbinden langjährige internationale Erfahrung mit neuen Ideen.

Bau der ersten Logistikanlage gestartet – Finanzierungsfrage gelöst

Düsseldorf – Luxemburg – Neu Wulmstorf, 22. Juni 2009. Erste Baugenehmigung liegt vor – Bau der Logistikanlage heute begonnen: Die Habacker LogPark Holding, Entwickler des LogPark Hamburg, und die Gemeinde Neu Wulmstorf haben vergangene Woche beschlossen, das Logistikareal im Südwesten Hamburgs wie geplant zu realisieren. Der 80 Hektar große Logistikpark wird nun schrittweise in den nächsten Jahren entwickelt.

Nachdem der Mieter GEODIS Logistics Deutschland bereits vor einigen Wochen seinen Mietvertrag mit der Habacker LogPark Holding über eine Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen hatte, liegt nun auch die erste Baugenehmigung für die Logistikanlage vor. Die Logistikanlage liegt im Westen des LogPark Hamburg, umfasst eine Nutzfläche von 37.000 Quadratmetern und ist für GEODIS sowie andere Mieter vorgesehen.

Moderne Green Building-Standards

Die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt haben heute begonnen. Das Gebäude wird nach modernen Green Building-Standards zertifiziert und nimmt eine Vorreiterrolle beim nachhaltigen Bauen von Logistikimmobilien in der Hamburger Region ein. Mit Erdwärme, hohem Tageslichtanteil und höchster thermischer Isolierung wird der Energieverbrauch um mehr als 30 Prozent gegenüber herkömmlichen Logistikanlagen gesenkt.

Im Herbst ist die 12.000 Quadratmeter große Logistikanlage für GEODIS fertiggestellt, der weltweit agierende Logistikanbieter kann dann einziehen und seinen Betrieb aufnehmen. Der LogPark Hamburg bietet Grundstücksflächen für die Entwicklung von großen Logistikzentren, kleinem Gewerbe oder KEP- und Transportumschlagshallen und erfreut sich einer hohen Mietnachfrage.

LogPark Hamburg wie geplant verwirklichen –
Verträge an schwierige weltweite Konjunkturlage angepasst

„Wir freuen uns, dass die Gemeinde Neu Wulmstorf unserer Bitte nach zeitlicher Streckung des Projekts nachgekommen ist“, sagt Stephanie Habacker-Arndt, geschäftsführende Gesellschafterin der Habacker LogPark Holding. „Die neue Regelung verzögert das Projekt nicht, sondern erleichtert uns die Finanzierung in Zeiten der Krise.“ Michael Habacker, geschäftsführender Gesellschafter der Habacker LogPark Holding, fügt hinzu: „Wir haben es geschafft, mit der Gemeinde eine Lösung zu finden, die ohne finanzielle Belastung der Gemeinde das ursprüngliche Projektziel verwirklicht. Wir bekennen uns zu dieser Investition, trotz erheblicher Verunglimpfungen aller Beteiligten durch einige Gegner des LogPark Hamburg. Der Gewerbepark wird wie geplant entwickelt und es werden dadurch mindestens 1.600 Arbeitsplätze entstehen.”

Kurz-Info Habacker Holding
Die Habacker Holding GmbH & Co. KG ist zu 100 Prozent Muttergesellschaft der Habacker LogPark Holding S. à. r. l. Die Habacker Holding plant, entwickelt, baut und managt Logistik- und Industrie-Immobilien. Mit einem verwalteten Immobilienportfolio im Wert von insgesamt rund 500 Millionen Euro zählt die Habacker Holding zu den dynamischsten mittelständischen Immobilienunternehmen in Deutschland. Derzeit verwaltet das Familienunternehmen an europaweit 25 Standorten Immobilienprojekte von insgesamt rund 3 Millionen Quadratmetern Größe. Zu den Kunden gehören unter anderem Union Investment Real Estate, RREEF, Bosch Rexroth, Dachser, Deka Fonds, Terex, Böhler und Harburg Freudenberger.

Weitere Informationen:
www.habackerholding.com

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten an:

Medien-Kontakt
STROOMER PR | Concept GmbH
Christina Stroomer, Miriam Schall
Rellinger Str. 64 a
20257 Hamburg
Tel.: +49 40853133 0
Fax: +49 40853133 22

Impressum

Habacker Holding GmbH & Co. KG · Benrather Str. 12 · D-40213 Düsseldorf · Phone +49 (0)211 – 41 55 29-0 · Fax +49 (0)211 – 41 55 29-20